Ausflug zur Rettungswache Lindhorst

Am 17.10.17 waren wir mit den Kindern in der Rettungswache Lindhorst. Als wir dort eintrafen, waren leider gerade alle Rettungswagen unterwegs. Wie bei uns in der Feuerwehr auch, gehen auch im Rettungsdienst die realen Einsätze vor. Die Wartezeit überbrückten wir mit einem Spiel auf der benachbarten Wiese. Zum Glück spielte das Wetter ja mit. Kurz darauf fuhr ein Rettungswagen auf den Hof. Wir wurden durch die Notärztin Annette Lorey-Tews begrüßt. Sie erklärte den Kindern und uns die Funktion der Rettungswache und des Rettungsdienstes. Sehr gefreut haben wir uns, das alle Kinder wussten wie sie den Rettungsdienst rufen können und wie sie sich im Ernstfall zu verhalten haben. Nach der kurzen Theorierunde durften wir alle in einen der Rettungswagen steigen. Anfangs merkte man einigen Kindern noch an, dass das Thema Rettungswagen, Unfall, krank sein, Notarzt und alles drum herum ihnen unheimlich ist. Im Rettungswagen wurden uns dann Inhalt und Funktionen erklärt und die Kinder durften sich gegenseitig mit dem Stethoskop abhorchen. Dann bekam jeder der wollte EKG-Elektroden verpasst und ein EKG geschrieben. Zuletzt durften sich alle noch mal in der Vakuummatratze „wie ein Würstchen im Hotdog“ verpacken lassen. Alles in allem hatten alle Kinder ihren Spaß bei der Aktion. Unser Ziel Ängste abzubauen, den Kindern Sicherheit zu geben im Umgang mit Gefahrensituationen haben wir erreicht, sowie ihnen eine weitere wichtige - berufliche oder auch ehrenamtliche- Funktion im Rettungswesen vorzustellen.

Wir bedanken und hiermit nochmals recht herzlich bei Annette Lorey-Tews für diese spannende, informative und lustige Stunde, die sie sich trotz des vorherigen schweren Unfalleinsatzes für uns Zeit genommen hat.

Text: Feuerwehr Harmstorf Bilder:Feuerwehr Harmstorf
Veröffentlicht durch Lennart Siewert