Brannte Essen auf Herd

Dienstag, 15 Mai 2018 19:04 Uhr


Am Dienstagabend um kurz nach 19:00 Uhr wurden die Feuerwehren Harmstorf und Bendestorf zu einem Einsatz in der „Beekstraße“ in Harmstorf alarmiert. Ein Nachbar hatte im daneben stehenden Mehrfamilienhaus einen ausgelösten Rauchwarnmelder wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde kein Bewohner der betroffenen Wohnung im Haus angetroffen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden, hat sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zu dieser verschafft. Ein ausgerüsteter Atemschutztrupp begab sich daraufhin in die Wohnung, in welcher eine leichte Verqualmung festzustellen war. Die Ursache konnte schnell ausgemacht werden. Ein vergessener Kochtopf mit Essen auf einem eingeschalteten Herd löste den Rauchwarnmelder aus. Der Topf wurde ins Freie gebracht und die Wohnung anschließend belüftet. Der vorsorglich angeforderte Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatzinfo - 07/2018
Einsatzort Harmstorf
Einsatzart F2 - Feuer in/an Gebäude
Datum 15.05.2018
Alarmierung 19:04 Uhr
Einsatzende(ca.) 20:00 Uhr
Fahrzeuge TSF-W,ELW
Sonstige FF Bendestorf
Rettungsdienst
Polizei

Am Dienstagabend um kurz nach 19:00 Uhr wurden die Feuerwehren Harmstorf und Bendestorf zu einem Einsatz in der „Beekstraße“ in Harmstorf alarmiert. Ein Nachbar hatte im daneben stehenden Mehrfamilienhaus einen ausgelösten Rauchwarnmelder wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde kein Bewohner der betroffenen Wohnung im Haus angetroffen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden, hat sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zu dieser verschafft. Ein ausgerüsteter Atemschutztrupp begab sich daraufhin in die Wohnung, in welcher eine leichte Verqualmung festzustellen war. Die Ursache konnte schnell ausgemacht werden. Ein vergessener Kochtopf mit Essen auf einem eingeschalteten Herd löste den Rauchwarnmelder aus. Der Topf wurde ins Freie gebracht und die Wohnung anschließend belüftet. Der vorsorglich angeforderte Rettungsdienst musste nicht tätig werden. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Text: Feuerwehr Harmstorf
Bilder:Feuerwehr Harmstorf
Veröffentlicht durch Lennart Siewert

Ähnliche Artikel

Brand nach Blitzeinschlag

Eine Halbe Stunde nachdem die Feuerwehr Harmstorf von einer ausgelösten Brandmeldeanlage zurückgekommen war erfolgte der zweite Einsatz des Abends. In der Straße "In de Fuhren" in Harmstorf sollte ein Wohnhaus brennen.

Feuer in Harmstorf: Gasflaschen explodierten bei Gebäudebrand

Am Freitagmorgen um 04:52 Uhr wurden die Feuerwehren aus Harmstorf, Bendestorf, Jesteburg, Klecken und Helmstorf zu einem brennenden Wohnhaus im Klecker Wald alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich diese Lage. Ein Wochenendhaus brannte in voller Ausdehnung. Zudem hatte das Feuer bereits auf die angrenzende Vegetation übergegriffen. Beim Aufbau der Wasserversorgung kam es im Gebäude zu einer starken Explosion, in dessen Folge dieses komplett Einstürzte.

Großfeuer zerstört Gebäude auf Golfplatzgelände

Ein Großfeuer hat in der Nacht zum Sonntag eine Lagerhalle auf dem Gelände des Golf Clubs Buchholz-Nordheide in Seppensen zerstört.

Geistesgegenwärtiges Handeln verhindert Großfeuer

Das geistesgegenwärtige Handeln eines Mitarbeiters in einem holzverarbeitenden Betrieb, hat gestern am späten Nachmittag ein Großfeuer verhindert. Ein Radlader des Betriebes, der in einer Lagerhalle abgestellt war, geriet aus ungeklärter Ursache in Brand.